Das Projekt „Schwundprinzessin“ unter der Trägerschaft von freiRaum e.V. beschäftigt sich mit der Wertschätzung von Lebensmitteln und nachhaltigem Verbraucher*innenverhalten.

Wir alle leben in einer Überflussgesellschaft, in der Lebensmittel aus der ganzen Welt ständig frisch verfügbar sind. Der Handel ist bestrebt, die Nachfrage der Verbraucher*innen zu bedienen und ständig volle Regale präsentieren zu können. Dabei vergessen viele Kund*innen, welche und vor allem wieviele Ressourcen in den Produkten stecken, die möglichst preisgünstig angeboten werden sollen. Vieles bleibt liegen und wird weggeschmissen, weil wir Verbraucher*innen es nicht wertschätzen. Die globalen Folgen unseres Konsumverhaltens sind uns dabei häufig nicht bewusst…

Das Ziel des Projekts „Schwundprinzessin“ ist es unter Anderem, das Bewusstsein für ein nachhaltiges Konsumverhalten zu wecken und insbesondere die Wertschätzung von Lebensmitteln zu fördern.

Auf dieser Seite berichten wir über unsere Arbeit, bündeln Informationen zum Thema „Lebensmittelwertschätzung“ und entwickeln Ideen, wie jeder Einzelne etwas in seinem persönlichen Umfeld tun kann.

Werbeanzeigen