Nachhaltiges Catering im Ministerium

Unserer Verantwortung bezüglich des Konsums von Lebensmitteln wird seit Februar 2017 bei der Wahl des Caterings für Veranstaltungen des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) eine hohe Priorität eingeräumt. Die Umweltministerin Barbara Hendricks hat für Gäste von Fachtagungen und Pressekonferenzen eine vegetarische Kost angeordnet. Außerdem sollen für die angebotenen Speisen saisonale und regionale Rohstoffe mit kurzen Transportwegen, aus ökologischem Landbau und bevorzugt aus fairem Handel verwendet werden.

Die Behörde ist bemüht, möglichst wenig Nahrungsmittel zu verschwenden und übrig gebliebene Lebensmittel sinnvoll zu verwerten. Außerdem setzt es bei Veranstaltungen auf Mehrweggeschirr, -besteck und Gläser.

Mit der nachhaltigen Organisation von Veranstaltungen setzt das Bundesumweltministerium ein klares Zeichen dafür, dass es sich der Verantwortung als Vorbild für die Bevölkerung bewusst ist und geht mit der Konfrontation der Gäste mit einer „speziellen“ Verpflegung einen weiteren Schritt in Richtung Bildungsarbeit für ein ökologisch bewusstes Handeln.

Die Schwundprinzessin freut sich und sagt: „Daumen hoch und mehr davon!“

Quellen: https://utopia.de/umweltministerium-serviert-kein-fleisch-mehr-44128/ (utopia.de, Autorin: Johanna Wehrmann [20.02.2017])

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s